Unterstützung im Alter

Hilfe, Betreuung und Pflege sichern

Für die ältere Generation steht ein möglichst langes, selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden im Mittelpunkt. Dafür müssen unter anderem gesellschaftliche Teilhabe und Engagement, Gesundheitsförderung sowie Pflege und Betreuung gestärkt werden.

Mit dem deutlichen Zuwachs der über 80-jährigen steigt der Pflegebedarf erheblich: Die derzeit etwas mehr als zwei Millionen Pflegebedürftigen werden bis 2030 auf über drei Millionen ansteigen. Diese Entwicklung droht die vollstationäre Dauerpflege und die Finanzierung von Sozial- und Pflegeversicherung zu überlasten. Daher gilt es, Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass auch Pflegebedürftige so lange wie möglich in der eigenen Wohnung bleiben können.Wie unsere Kommission "Wohnen im Alter" zeigte, werden für Haushalte mit mobilitätseingeschränkten Menschen kurzfristig mindestens 2,5 Millionen mehr altengerechte, also vor allem barrierefreie Wohnungen benötigt.

Doch der altersgerechte Umbau alleine reicht nicht aus. Genauso wichtige Voraussetzungen für ein langes Leben zu Hause bilden ein barrierefreies Wohnumfeld, altersgerechte Mobilität, Nahversorgungsmöglichkeiten, die Nähe zu Ärzten, mobile Pflege- und Betreuungsangebote, einfache Haushaltsdienste, Gemeinschaftseinrichtungen gegen Einsamkeit (z.B. Nachbarschaftstreffs) und Modelle für ein betreutes oder gemeinschaftliches Wohnen. Lösungsansätze bieten sozialraumorientierte, integrierte Wohn- und Quartierskonzepte.

Die Projekte

ANLAUF – Handwerk für Generationen

Die Kreishandwerkerschaft Schwerin baut ein umfassendes Beratungsangebot auf und qualifiziert Handwerksbetriebe, um mit den Herausforderungen einer älterwerdenden Kundschaft umzugehen.

Mehr »

Anlaufstelle für ältere Menschen in Wuppertal

Ein Mehrgenerationenhaus in Wuppertal erweitert als einzige Anlaufstelle vor Ort sein Angebot für ältere Menschen und deren Angehörige.

Mehr »

Anlaufstelle für ältere Menschen in Wuppertal

Ein Mehrgenerationenhaus in Wuppertal erweitert als einzige Anlaufstelle vor Ort sein Angebot für ältere Menschen und deren Angehörige.

Mehr »

Beratung für ältere Menschen

In Frechen entsteht eine Beratungsstelle für Seniorinnen und Senioren mit dem Schwerpunkt Demenz und Wohnraumberatung.

Mehr »

Beratung zur Wohnungsanpassung und zum barrierefreien Bauen und Wohnen

Durch gezielte Wohnraumberatung – sei es für den Bestand oder Neubau – bleiben ältere Menschen möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen.

Mehr »

Demenzladen mit 24-Stunden Krisendienst für demenziell Erkrankte und ihre Familien

Ein Demenzladen in München wird zur Anlaufstelle für demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen.

Mehr »

Demenzladen mit 24-Stunden Krisendienst für demenziell Erkrankte und ihre Familien

Ein Demenzladen in München wird zur Anlaufstelle für demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen.

Mehr »

Die kleine Insel – Senioren und Inklusion im Osterbrookviertel

Ein Mehrgenerationenhaus erweitert seine Angebote in den Bereichen Gesundheit und medizinische Versorgung.

Mehr »

Interkultureller Seniorentreffpunkt in Neukölln Nord

Ältere Menschen und ältere Migrantinnen und Migranten erhalten in Berlin-Neukölln gezielt Informationen und Beratung rund um soziale und gesundheitsrelevante Themen.

Mehr »

Multiplikationsschulung zum Thema Lebenssituation von Seniorinnen und Senioren heute und in der Zukunft

Schulungen von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Leitungspersonen aller Begegnungsstätten in Stuttgart verbessern die Versorgung und Erreichung älterer Menschen mit Suchtproblemen, gerontopsychiatrischen Erkrankungen und...

Mehr »

Nachbarschaftszentrum Beethovenstraße 1

Wohnortnahe und kleinteilige Angebote unterstützen Pflegebedürftige und deren Angehörige vor Ort.

Mehr »

SCHWELLEN LOS in Würzburg und Landkreis

Zur langfristigen Sicherung der Selbständigkeit von älteren Menschen in der ihnen vertrauten häuslichen Struktur wird das Angebot bzgl. Wohnraumanpassung und -beratung ausgeweitet.

Mehr »

Selbst bestimmt Leben – Wohnen ohne Barrieren

Im Landkreis Elbe-Elster informiert ein mobiles Wohnberatungsangebot ältere Menschen über vielfältige Unterstützungsangebote für ein längeres, selbstbestimmtes Leben zu Hause.

Mehr »

Senioren-Mobil: Die Mehrfachprophylaxe für ein zu Hause im Alter

Eine mobile Beratungsstelle in Mühlendorf am Inn informiert Bürgerinnen und Bürger zu allen Fragen rund um das Alter.

Mehr »

Versorgung von Menschen mit Hilfs – und Unterstützungsbedarf. Interkommunaler Beratungsverbund -Südkreis-

In einem Beratungs- und Betreuungsverbund entstehen in interkommunaler und trägerübergreifender Zusammenarbeit Angebote für ältere hilfe- und pflegebedürftige Menschen.

Mehr »

Wohnen im Viertel

Eine Münchner Wohnungsbaugesellschaft widmet sich an verschiedenen Standorten der Gewinnung und dem passgenauen Einsatz Ehrenamtlicher.

Mehr »

Zentrale Anlauf- und Informationsstelle für ältere Menschen

Eine Anlauf- und Informationsstelle für ältere Menschen in Henningsdorf hilft beim Aufbau eines flächendeckenden und fachübergreifenden Netzwerkes organisierter Unterstützung.

Mehr »

Bildnachweise von links oben nach rechts unten:
© Alexander Raths, fotolia.com;