Anlauf-, Vermittlungs- und Beratungsstellen im Wohngebiet

Kategorie: Niedrigschwellige, wohnortnahe Angebote schaffen
Bundesland/ Ort: Thüringen/ Erfurt
Antragsteller: Kompetenz– und Beratungszentrum des Schutzbundes der Senioren und Vorruheständler Thüringen e.V.
Förderzeitraum: 01.01.2014 – 31.12.2015

In Erfurt ist jeder Vierte älter als 60 Jahre. Aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es seit 2003 eine Beratungs- und Informationsstelle für ältere Menschen und Vorruheständler. Diese wurde 2007 mit dem „Kompetenzzentrum für freiwilliges bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement“ zum Kompetenz– und Beratungszentrum (KBZ) Erfurt zusammengelegt. Das KBZ liegt inmitten des Stadtzentrums. Es hat sich als erste und wichtige Anlaufstelle für und bei den Seniorinnen und Senioren etabliert. Darüber hinaus gibt es bereits drei weitere Begegnungsstätten, die ein breites Angebot an Freizeit- und Teilhabemöglichkeiten vorhalten. Durch den Ausbau zu Anlauf-, Vermittlungs- und Beratungsstellen (AVB-Stellen) übernehmen die Begegnungsstätten nun eine beratende und begleitende Funktion. Sie bieten Hilfestellung im Alltag und unterstützen so das selbständige Leben im Alter. Dadurch verbleiben Seniorinnen und Senioren in ihrem gewohnten Umfeld und haben am gesellschaftlichen Leben teil. Das KBZ arbeitet eng mit der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Erfurt und anderen Trägern zusammen. So sind die AVB-Stellen Impulsgeber, Berater und Mittler zugleich.

 

 

 

Kontakt

Projektträger:

Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e.V.
Juri-Gagarin-Ring 64
99084 Erfurt

Ansprechpartnerin:

Barbara Schumann
landesverband@
seniorenschutzbund.org